StadtRegion


 

HagenBuch 2018

Impulse zur Stadt-, Heimat- und Kunstgeschichte

Herausgeber: Hagener Heimatbund e.V.

ISBN 978-3-942184-49-6

15,00 Euro

 

 Buch bestellen

"Kommt man im Jahr 2017 am Thema „Mobilität“ vorbei, wenn allerorten über „Dieselgate“ und Elektroautos gesprochen wird? Wohl kaum, haben elektrisch angetriebene Fahrzeuge in Hagen doch eine lange Tradition, die weit über die aktuelle Diskussion hinausgeht. Neben frühen, aber auch den aktuellen, Elektrofahrzeugen der mark E stellen wir Ihnen unter dem diesjährigen Schwerpunktthema im HagenBuch 2018 mit „der Bertha Benz aus Boele“ auch eine der ersten weiblichen Autofahrerinnen unserer Heimatstadt vor. Hinzukommen Artikel zu Hagener Feldbahnen, dem Hauptbahnhof und einem der ältesten Transportunternehmen und Reisedienst der Stadt, Sander. Mobilität ganz anderer Art stellt Hubert Köhler mit seinem Beitrag zum Zuzug italienischer Gastarbeiter in den 1960er Jahren generell vor. Mit Artikeln zu Thorn Prikker, dem Bildhauer Hawlik und der Entwicklung der Street Art in Hagen kommen auch im HagenBuch 2018 Kunst und Kultur zur Geltung. Uli Weishaupt ist mit einem Artikel über das Gloria Kino dabei. Die beliebte Hagener Stadtchronik erscheint nun seit 20 Jahren, zunächst als Heimatbuch Hagen + Mark, dann als Hagener Heimatbuch und nun als HagenBuch, im ardenkuverlag. In bewährter Weise gelingt es Chefredakteur Michael Eckhoff auch mit dem Jahr 2018 erneut Tradition, Kultur und Stadtgeschichte(n) informativ und zugleich unterhaltsam einer breiten Leserschaft näher zu bringen."

304 Seiten in Farbe

 

zur HagenBuch-Homepage
  zurück

 

 

AGB   I   Impressum   I   Kontakt